Logo BKM

Vielseitige Möglichkeiten und
vom ersten Tag an produktiv

Die BKM bildet seit jeher im kaufmännischen Bereich und im Werkzeugbau aus. Nur so war es bisher möglich, die Fähigkeiten und Kenntnisse unserer langjährigen Mitarbeiter auf das heutige Niveau zu entwickeln.
Die Auszubildenden werden in ein Abteilungsteam integriert und lernen im 1. Lehrjahr die Grundlagen des Ausbildungsberufs kennen. Das 2. Lehrjahr ist ein Vertiefungsjahr, wo bereits produktiv und relativ eigenverantwortlich gearbeitet wird. Im 3. bzw. 4. Lehrjahr werden bereits volle Sachbearbeiter bzw. Gesellendienste geleistet, so dass der Übertritt ins echte Berufsleben, nach abgeschlossener Ausbildung, gleitend erfolgt.

Langfristige Perspektive

Durch unser Ausbildungssystem haben wir sehr gute Abschlüsse erreicht. Die Absolventen werden bei guten Abschlüssen in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen und lernen anschließend „für das Leben“ weiter, entweder als Geselle, als Techniker oder Meister bei der BKM. Wichtig ist für uns, dass die Azubis produktive Arbeiten übernehmen (keine Lehrstücke erstellen) und ihren Anteil in der Praxis z. B. anhand eines gut funktionierenden Stanz- oder Stanzbiegewerkzeuges erkennen. Dies ist für uns die beste Möglichkeit, nachhaltigen Erfolg für das Unternehmen und den Auszubildenden zu erzielen.
Detaillierte Informationen über die angebotenen Lehrberufe erhalten Sie im beigefügten PDF-Sheet.